Musikalische Proben zu "In Hamborg sünd de Nachten lang" laufen auf Hochtouren

"In Hamborg sünd de Nachten lang" | Premiere am 20. Januar 2018

Proben laufen jetzt auf Hochtouren

Probenfoto zu "In Hamborg sünd de Nachten lang" (v.l.n.r.) Jendrik Marschner, Christel Dörnath, Fynn Krey, Lisa-Maria Vogt, Wolfgang Watty, Fynn Dießner, Edith Schlette, Rolf-Peter Lauxtermann, Annika Gärtner, Walter Bleckwedel, Michel Waskönig, Heidi Strowik und Regisseur Philip Lüsebrink. Es fehlen Svenja Eilers, Chantal Müller, Rune Opitz, Harald Schmidt, Ulrike Schütze und Melina Seegardel. - Foto: TaM, Arnold Preuß

Das vielköpfige Ensemble der Maritimen Musikrevue "In Hamborg sünd de Nachten lang" ist vor kurzem an den Start gegangen und übt derzeit fleißig an rund 30 Liedern aus der Seemann- und Hafenwelt. Örtlich und thematisch wird das Stück den Zuschauer in den Hamburger Hafen führen, der mittels einer Hafenbarkasse erkundet wird. Man kann davon ausgehen, dass die seltsamsten und urigsten Typen sich auf die Hafenrundfahrt begeben werden.