Das Ensemble

Hauptsaak gesund!

Uraufführung der Niederdeuschen Fassung

Hauptsaak gesund!


(Hauptsache gesund!)

Komödie von Jens Hajek und Claudia van Vee
Niederdeutsch von Arnold Preuß

Regie und Bühne: Nina Arena a.G.

Premiere am 17. September 2016, Theater am Meer, Kieler Straße 63

Inhalt

Nicole ist Schauspielerin und lebt seit Jahren mit Tom, einem Fußballtrainer, glücklich - aber unverheiratet - zusammen. Als Nicole schwanger wird, sieht sich das Paar mit den üblichen Fragen konfrontiert: Können wir uns ein Kind leisten? Wollen wir heiraten? Diese Fragen werden zunächst mit Nicoles naiven und etwas weltfremden Mutter Dagmar und Toms Vater Hans, einem rauen und etwas ungehobelten Seebären, diskutiert. Hochschwanger gerät Nicole mit Tom in einen Streit, Nicole bleibt alleine in der Wohnung zurück - genau dann setzen die Wehen ein. Im Krankenhaus findet sich Nicole in der Obhut der resoluten, aber herzlichen russischen Krankenschwester Olga wieder. Auch Dagmar und Hans tauchen auf - ebenso der nicht mehr ganz nüchterne Vater in spe. Antworten werden gefunden - neue Fragen werden gestellt - es wird gestritten und sich versöhnt und am Ende? Wenn es um das Kind geht: „Hauptsache gesund!“

Die junge und frische Komödie zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben unbeschwert und in vollen Zügen genießt. Die Schwangerschaft bringt urplötzlich eine bisher nicht gekannte Verantwortung für die beiden, dessen Liebe auf eine harte Probe gestellt wird. Das Publikum nimmt freudig Anteil an dem heiteren und manchmal auch turbulenten Weg des Erwachsenwerdens des zukünftigen jungen Elternpaares.

Rechte: Theaterverlag Ahn & Simrock, Hamburg

Ensemble

auf der Bühne
Nicole, Schauspielerin - Claudia Ducci
Tom, Fußballtrainer - André Gelhart
Dagmar, ihre Mutter - Helga Lauerman
Hans, sein Vater- Rolf-Peter Lauxterman
Olga, russische Krankenschwester - Sandra Krüger

hinter der Bühne
Bühnenbild - Wolfgang Buttjer, Heinz Fuchs
Bühnenmaler - Thomas Marschner
Beleuchtung - Harald Schmidt, Marco Norden
Requisiten - Monika Eilers, Barbara Spengler
Maske - Angelique Heyen, Lena Schmidt
Souffleuse- Edith Schlette
Inspizientin - Diana Westerholt
Haustechnik - Ingo Heuer, Werner Dörnath


PRESSEMELDUNGEN

WILHELMSHAVENER ZEITUNG vom 20. Oktober 2016

Komödie erneut zu sehen

THEATER Sonntag „Hauptsaak gesund"

Freuen sich auf das künftige Leben als „Großmutter" und Opa (Helga Lauermann und Rolf-Peter Lauxtermann). - FOTO: PREUSCHOFF/TAM

WILHELMSHAVEN/MM - Mit zwei zusätzlichen Vorstellungen am Sonntag, 23. Oktober, um 15.30 und 20 Uhr verabschiedet sich am „Theater am Meer" die von Jens Hajek und Claudia van Veen geschriebene und von Bühnenleiter Arnold Preuß ins Plattdeutsche übersetzte Komödie „Hauptsaak gesund!".

„Das war ein überaus gelungener Start", sagt Arnold Preuß, „den wir der erstmals an das „Theater am Meer" verpflichteten Berufsregisseurin Nina Arena und dem spielfreudigen Ensemble mit Claudia Ducci, Sandra Krüger, Helga Lauermann, André Gelhart und Rolf-Peter Lauxtermann zu verdanken haben." „Hauptsaak gesund!" zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben in vollen Zügen genießt. Durch eine Schwangerschaft wird das unkomplizierte Zusammenleben auf eine harte Probe gestellt. Karten im Theater am Meer, Kieler Straße 63, Tel. 77 77 49.

NEUE RUNDSCHAU vom 19. Oktober 2016

„Hauptsaak gesund!”

Zwei zusätzliche Vorstellungen

Freuen sich auf das künftige Leben als „Großmutter" und Opa (Helga Lauermann, Rolf-Peter Lauxtermann). - Foto: TaM, Olaf Preuschoff

Mit zwei zusätzlichen Vorstellungen am Sonntag, 23. Oktober, um 15.30 und 20 Uhr, verabschiedet sich die von Jens Hajek und Claudia van Veen geschriebene und von Bühnenleiter Arnold Preuß ins Plattdeutsche übersetzte neue niederdeutsche Komödie „Hauptsaak gesund!". „Das war ein überaus gelungener Start", sagt Arnold Preuß, „den wir der erstmals an das Theater am Meer verpflichteten Berufsregisseurin Nina Arena und dem spielfreudigen Ensemble mit Claudia Ducci, Sandra Krüger, Helga Lauermann, André Gelhart und Rolf-Peter Lauxtermann zu verdanken haben." „In den letzten Wochen haben wir viele Besucher mit dem frischen und frechen Stück erfreuen können, sodass wir uns sehr freuen, mit zwei zusätzlichen Vorstellungen auch noch die letzten aus dem Herbsturlaub kommenden Besucher erfreuen zu können“, so Preuß.

WILHELMSHAVEN, 15. Oktober 2016

„HAUPTSAAK GESUND!“ verabschiedet sich mit zwei zusätzlichen Vorstellungen

Neue Komödie bringt frischen frechen Humor auf die Bühne

Freuen sich auf das künftige Leben als „Großmutter“ und Opa (Helga Lauermann, Rolf-Peter Lauxtermann) - Foto: TaM, Olaf Preuschoff

WILHELMSHAVEN – Mit zwei zusätzlichen Vorstellungen am Sonntag, 23. Oktober 2016, um 15.30 und 20 Uhr, verabschiedet sich die von Jens Hajek und Claudia van Veen geschriebene und von Bühnenleiter Arnold Preuß ins Plattdeutsche übersetzte neue niederdeutsche Komödie „Hauptsaak gesund!“.

„Das war ein überaus gelungener Start“, sagt Arnold Preuß, „den wir der erstmals an das Theater am Meer verpflichteten Berufsregisseurin Nina Arena und dem spielfreudigen Ensemble mit Claudia Ducci, Sandra Krüger, Helga Lauermann, André Gelhart und Rolf-Peter Lauxtermann zu verdanken haben.“ „In den letzten Wochen haben wir viele Besucher mit dem frischen und frechen Stück erfreuen können, sodass wir uns sehr freuen, mit zwei zusätzlichen Vorstellungen auch noch die letzten aus dem Herbsturlaub kommenden Besucher erfreuen zu können“, so Preuß.

„Hauptsaak gesund!“ zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben bisher unbeschwert und in vollen Zügen genießt. Die plötzliche Schwangerschaft von Schauspielerin Nicole (Claudia Ducci) bringt eine bisher nicht gekannte Verantwortung für sie und ihren Lebenspartner, den Fußballtrainer Tom (André Gelhart). Ihre Liebe und das bisher so unkomplizierte Zusammenleben werden auf eine harte Probe gestellt. Auch durch die Besuche von Nicoles nervigen Mutter Dagmar (Helga Lauermann) und Toms bärbeißigem Vater Hannes (Rolf-Peter Lauxtermann), machen das Geschehen nicht einfacher, denn die zukünftige Oma und der zukünftige Opa „meinen es ja nur gut".

Das Publikum nimmt freudig Anteil an dem heiteren und manchmal auch turbulenten Weg des Erwachsenwerdens des zukünftigen jungen Elternpaares. Bevor es dann im Krankenhaus zum Finale bzw. zur Premiere besser zur Geburt kommt, spielt die quietsch fidele russische Krankenschwester Olga (Sandra Krüger) auch noch eine bedeutsame Rolle, bei der sie ihre ganze Erfahrung als Hebamme einbringen kann.

Die letzten beiden Vorstellungen sind am Sonntag, 23.10.2016, 15:30 und 20 Uhr.
Kartenvorverkauf:
Theater am Meer, Kieler Straße 63
Telefon 04421/777749
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Theaterbüro geöffnet:
Montag, Mittwoch, Freitag von 10.30 bis 13.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 18 Uhr

WILHELMSHAVENER ZEITUNG vom 13. Oktober 2016 / Events in der Region

„Hauptsack gesund!” mit zwei zusätzlichen Vorstellungen

Die neue, frisch und frech inszenierte Komödie in der niederdeutschen Übersetzung von Bühnenleiter Arnold Preuß zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben bis her unbeschwert und in vollen Zügen genießt. Die plötzliche Schwangerschaft von Schauspielerin Nicole bringt eine bisher nicht gekannte Verantwortung für sie und ihren Lebenspartner, den Fußballtrainer Tom. Ihre Liebe und das bisher so unkomplizierte Zusammenleben wird auf eine harte Probe gestellt. Auch durch die Besuche von Nicoles nervigen Mutter Dagmar und Toms bärbeißigem Vater Hannes, machen das  Geschehen nicht einfacher, denn die zukünftige Oma und der zukünftige Opa „meinen es ja nur gut".

Das Publikum nimmt freudig Anteil an dem heiteren und manchmal auch turbulenten Weg des Erwachsenwerdens des zukünftigen jungen Elternpaares. Bevor es dann im Krankenhaus zum Finale bzw. zur Premiere besser zur Geburt kommt, spielt die quietschfidele russische Krankenschwester Olga auch noch eine bedeutsame Rolle, bei der sie ihre ganze Erfahrung als Hebamme einbringen kann.

WILHELMSHAVENER ZEITUNG vom 05. Oktober 2016

Erfolgreich angelaufen...

Foto: TaM, Olaf Preuschoff

...ist die niederdeutsche Erstaufführung der Komödie „Hauptsaak gesund!“, mit der das „Theater am Meer“ die Spielzeit 2016/17 eröffnete. Das Foto zeigt eine Szene mit Claudia Ducci und André Gelhart. Die nächsten Vorstellungen im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße 63 sind am Sonnaben, 08. Oktober, Sonntag, 09. Oktober, Mittwoch, 12. Oktober, Sonnabend, 15. Oktober, jeweils um 20 Uhr, am Sonntag, 16. Oktober um 15.30 Uhr und 20 Uhr, und Sonntag, 23. Oktober 15.30 Uhr.

WILHELMSHAVEN, 27. September 2016

HAUPTSAAK GESUND! erfolgreich gestartet

Viel Lob für Regisseurin Nina Arena und dem gesamten Ensemble

Das Umlegen des Stilltuches will gelernt sein. (von links: Claudia Ducci, André Gelhart)
Foto: TaM, Olaf Preuschoff

WILHELMSHAVEN – Die niederdeutsche Erstaufführung der Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen „Hauptsaak gesund!“, mit der das „Theater am Meer“ - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven die Spielzeit 2016/17 eröffnete, findet begeisterte Zuschauer in den bisherigen ausverkauften Vorstellungen im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße 63. Berufsregisseurin Nina Arena und das gesamte fünfköpfige Ensemble bekommen viel Lob von Publikum und Presse für die Umsetzung der frischen frechen Komödie, die von Bühnenleiter Arnold Preuß ins Niederdeutsche übersetzt wurde.

Die noch neue Komödie zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben unbeschwert und in vollen Zügen genießt. Die plötzliche Schwangerschaft bringt eine bisher nicht gekannte Verantwortung für die beiden, dessen Liebe auf eine harte Probe gestellt wird. Auch dadurch, dass sich ihre Mutter und sein Vater als werdende Großeltern in das Geschehen einmischen. Das Publikum nimmt freudig Anteil an dem heiteren und manchmal auch turbulenten Weg des Erwachsenwerdens des zukünftigen jungen Elternpaares. Es spielen Claudia Ducci (die Schauspielerin Nicole), André Gelhart (den Fußballtrainer Tom), Helga Lauermann (die besorgte, etwas überkandidelte Mutter Dagmar), Rolf-Peter Lauxtermann (den deftigen Seebären Hannes) und Sandra Krüger (die quietsch fidele russische Krankenschwester Olga).

Die nächsten Vorstellungen sind
Samstag, 01.10.2016, 20:00 Uhr, Abo D
Sonntag, 02.10.2016, 15:30 Uhr, Abo N2
Sonntag, 02.10.2016, 20:00 Uhr, Abo E
Samstag, 08.10.2016, 20:00 Uhr, Abo F
Sonntag, 09.10.2016, 15:30 Uhr, geschl. Vorstellung für die Banter Kirchengemeinde
Sonntag, 09.10.2016, 20:00 Uhr, Abo G
Mittwoch, 12.10.2016, 20:00 Uhr, Abo C
Sonnabend, 15.10.2016, 20:00 Uhr, Abo H
Sonntag, 16.10.2016, 15:30 Uhr, Abo N3
Sonntag, 16.10.2016, 20:00 Uhr, freier Verkauf
Sonntag, 23.10.2016, 15:30 Uhr

Kartenvorverkauf:
Theater am Meer, Kieler Straße 63
Telefon 04421/777749
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Theaterbüro geöffnet:
Montag, Mittwoch, Freitag von 10.30 bis 13.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 18 Uhr

JEVERSCHES WOCHENBLATT vom 20. September 2016

Romantische Verstrickungen wie im echten Leben

Theater am Meer zeigt „Hauptsaak gesund!“ – Stück wird mit minutenlangem Applaus belohnt

© DIETMAR BÖKHAUS

Schwanger – und jetzt? Nicole und Tom, gespielt von Claudia Ducci und André Gelhart, sind überfordert.

 

WILHELMSHAVEN / Boe - „Ich freue mich auf die Aufführung einer frischen Komödie mit einem Schauspielteam, mit dem die Zusammenarbeit ein Traum war“, sagte Regisseurin Nina Arena vor der Premiere des Stückes „Hauptsaak gesund!“ von Jens Hajek und Claudia van Veen im Theater am Meer (TaM) am vergangenen Sonnabend. Und sie konnte sich freuen, denn die Uraufführung der Komödie, die die „Speeltiet 2016/ 2017“ eröffnete, war ein voller Erfolg.

Die niederdeutsche Fassung von Bühnenleiter Arnold Preuß, in Szene gesetzt von der Bremerhavener Regisseurin Nina Arena, wurde gleich zu Beginn mit Applaus bedacht. Gezeigt wird die mittelmäßige Schauspielerin Nicole, dargestellt von Claudia Ducci, und der von der großen Fußballbühne träumende Trainer Tom (André Gelhart) – ein Paar, das plötzlich zu Eltern wird.

„Ducci und Gelhart zeigen, dass die junge Theatergarde alles spielen kann, und zwar so realistisch, dass der Gast meint, er stehe im richtigen Leben“, so ein Besucher. Nicole ist schwanger, aber so richtig glauben können beide es nicht. Das Leben des Paars zieht sich turbulent in drei Akten über die Bühne. Unverheiratet, aber glücklich fragen sich die beiden: Schwanger – und was jetzt?

Von Nicoles weltfremder Mutter Dagmar (Helga Lauermann) ist keine wirkliche Unterstützung zu erwarten. Ins Spiel kommt mit Toms Vater Hans, genial von Rolf-Peter Lauxtermann mit Leben erfüllt, ein ungehobelter Seemann, der mit seinen Sprüchen die Lachmuskeln strapaziert. Im Krankenhaus, Nicole erwartet ihr Baby, kümmert sich die Krankenschwester Olga (Sandra Krüger) mit gut gemeinten russischen Weisheiten, um die hochschwangere Frau. Auch hier bleibt kein Auge trocken, denn Mutter Dagmar und Vater Hans tauchen auf und verbreiten Hektik.

Was wird es, ein Junge oder Mädchen? Hier sind sich Tom, der sehr angeheitert am Wochenbett auftaucht, und Nicole einig. Egal ob Junge oder Mädchen: „Hauptsaak gesund!” Romantische Verstrickungen, die an dieser Stelle nicht verraten werden sollen, machen das Chaos dann perfekt. Die Premiere wurde mit minutenlangem Applaus belohnt.

WILHELMSHAVENER ZEITUNG vom 20. September 2016

Schwangerschaft wird zur großen Probe

THEATER Ausverkaufte Premiere von „Hauptsaak gesund!" im „Theater am Meer" — Publikum begeistert

Die niederdeutsche Bühne befasst sich im neuen Stück auf komödiantische Weise mit dem Elternwerden. Für die Zuschauer gab es dabei trotz teils ernster Themen viel zum Lachen.

VON KIM MAYA SUTTON

Positive Nachrichten? Claudia Ducci (als Nicole) und Andre Gelhart (als Tom) schauen sich in dieser Szene des neuen Stücks des „Theaters am Meer" die Verfärbung des Schwangerschaftsteststreifens ganz genau
an.    FOTO: THEATER AM MEER/PREUSCHOFF/P

WILHELMSHAVEN — Mit dem Babysitter-Boogie von Ralf Bendix öffnete sich bei der ausverkauften Premiere im „Theater am Meer" die Bühne der Vorhang zum Schwangerschaftstest von Tom (André Gelhart) und Nicole (Claudia Ducci) - rosa, also positiv. Was folgte, war mit „Hauptsaak gesund" eine rasante Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen, von Arnold Preuß ins Niederdeutsche übertragen. Die Themen waren teilweise eigentlich eher ernst, aber allesamt hinreißend komisch dargestellt und getextet; besonders die männlichen Zuschauer lachten herzhaft und laut.

Das Leben des jungen glücklichen Paares schien nun vollkommen oder vielleicht auch vollkommen aus den Fugen geraten. Nicoles überkandidelte Mutter mit ihren diversen Versprechern - Kohlenhydranten, Ultraschnelltest und hydroventilatieren - war doch irgendwie noch charmant, wenn auch sehr raumeinnehmend. Toms Vater, der alte Seebär, der nicht nur selber viel größer schien als alle anderen, sondern auch den größten Teddy mitbrachte, spann auch mal Seemannsgarn, wenn er von seinen Besuchen in Sankt Petersburg erzählte. Die Krankenschwester Olga hatte diverse russische Weisheiten parat, die sie gekonnt je nach Thematik auf Russisch vortrug und dann für die Patientin ins Niederdeutsche übersetzte.

Bemerkenswert war neben der schauspielerischen Leistung das wandelbare Bühnenbild, mal Wohnstuv mit Küche, mal Krankenhausraum mit Flur. Claudia Ducci schaffte es tatsächlich, zunächst Nutella zu essen und anschließend eine saure Gurke zu vernaschen - ohne sich zu verschlucken oder einem Hustenanfall zu erliegen. Für die Darbietung dieses Klischees wurde sie während des Nutella-Löffelns belächelt, dann aber offen bestaunt.

Die Zuschauer haben sich offensichtlich in vielen Szenen wiedergefunden. So waren etwa in der Diskussion, ob Tom als Fußballtrainer oder Nicole als Schauspielerin zu Hause bei dem Baby bleiben sollte, mehrere zustimmend gemurmelte Beiträge aus dem Publikum vernehmbar. Auch als es um die Frage ging, ob nun Fliederbeeren gut für Babys oder die Verdauung seien, wurde herzhaft gelacht und zustimmend genickt. Nicht zuletzt die Diskussion, ob nun Großmutter oder Oma, Großvater oder Opa, die Tatsache, dass man sicher der oder die beste werden würde, war hinlänglich bekannt im Publikum und wurde beklatscht.

Ob nun ein Mädchen, dem man das Stricken und Häkeln würde beibringen können oder ein Junge, mit dem man Raufereien beginnen könnte, am Ende zählt doch wirklich nur eins: Hauptsache, gesund. Dann sind auch all die Schwierigkeiten, wie die vermasselte Chance, Hauptdarstellerin zu sein, der verpasste Besuch mit den Fußballkumpels in Budapest, die anstrengende Schwangerschaftsgymnastik und alle Zweifel was mit einem Schreikind passieren solle (Lösung: zu DSDS!) vergessen.

Die Träume vom Kind, das den Nobelpreis erhält und sich bei den Eltern bedankt, dem, das in der Imbissbude steht und fragt ob zu den Pommes Ketchup oder Mayo soll, oder dem, das im Knast sitzt und auf das Ende der Besuchszeit hinweist, sind ebenso verpufft wie die Zweifel des jungen Vaters ob er denn reif genug für ein Kind sei. Sicher werden ihm nach der Entbindung von Zwillingen (Mädchen und Junge) ganz neue Fragen gekommen sein.

Den fünf Darstellern war die Lust am Schauspiel anzumerken und das Publikum au-gen- und ohrenscheinlich einhellig der Meinung: eine sehr gelungene Aufführung - die übrigens auch für Zuschauer, die des Niederdeutschen nicht mächtig waren, durchaus nachvollziehbar war.

@ Mehr Informationen und die weiteren Termine für „Hauptsaak gesund" unter www.theater-am-meer.de

WILHELMSHAVEN |THEATER AM MEER 13. September 2016

Hauptsaak gesund! - Fotos von der 2. Hauptprobe

Die "Schwangerschaftsprüfung" verläuft positiv, also "schwanger" (Claudia Ducci als Nicole, André Gelhart als Tom)

Nun müssen sie es ihren Eltern erklären. Tom fühlt bei Dagmar, Nicols Mutter  (Helga Lauermann), schon mal vor. 

Vater Hans (Rolf - Peter Lauxtermann) hat eher das Ankerbier und die Monatsbuddel im Sinn.

Erst einmal einen guten Tabak smöken.

Das Ultraschallbild bringt es an den Tag.

Dagmar ist sich sicher, sie wird die beste Oma äh Großmutter der Welt für das Kleine.

Großmutter Dagmar und Opa Hans sind überglücklich und der Verbrüderungskuss lässt nicht lange auf sich warten - rein freundschaftlich natürlich.

Nicole ist glücklich, schwanger sein und Nutella in Massen sleckern - wunderbar.

Die Gymnastik wird auch immer schwieriger, denn da ist ja ein Bäuchlein im Wege.

Nicole und Tom träumen von ihrer Tochter (sie)  bzw. Sohn (er).

Was wird denn mal aus unserem Kind. Oscarpreisträger, Verkäuferin bei MaC Doof...

Hauptsache kein Bayern-Fan, da sind die beiden mal exakt einer Meinung.

Hunde bewirken, dass kleine Kinder schneller Verantwortung tragen und selbständiger werden, also muss der Labrador-Hund namens Pele ins Haus.

Kurz vor der Niederkunst sind auch keine Ausflüge mit den Fußballfreunden nach Prag möglich.

Oh, nein, bitte nicht zu unseren Freunden und den Geburtsfilm von deren Tochter ansehen...

Wir üben schon mal das Tragetuch umzulegen, mit "Probekind" geht das einfacher.

Na, ob die Gebrauchsanweisung in allen Belangen verstanden wurde.

Noch freuen sie sich, aber die Fragen "Junge oder Mädchen" sowie "Heiraten oder nicht" bringen die beiden ganz schön ins Schwitzen (und Streiten, so dass Tom wutentbrannt das Haus verlässt)

Als die Wehen einsetzen, geht Nicole ins Krankenhaus und begibt sich in de Hände von Olga (Sandra Krüger), der liebenswerten russischen Krankenschwester mit Vergangenheit.

Es wird Zeit, dass aus Mamutschka Babutschka wird.

Die werdenden Großeltern können gar nicht früh genug mit "kleinen" Geschenken aufwarten.

Tom findet doch noch den Weg ins Krankenhaus, die Geburts ist aber auch nicht mehr in weiter Ferne.

Natürlich verzeihen Sie sich beide ihre Wutausbrüche, schließlich ist die Schwangerschaft für sie ein völlig neues Lebensgefühl.

Alles wird am Ende gut, denn wenn es um das Baby geht, sind sie sich einig, egal ob Junge oder Mädchen "Hauptsache gesund!".

WILHELMSHAVENER ZEITUNG vom 15. September 2016 / Events in der Region

Theater am Meer

Premiere mit „Hauptsaak gesund!"

Am Sonnabend, 17. September, beginnt um 20 Uhr mit der Uraufführung der Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen „Hauptsaak gesund!" die Theatersaison 2016/17 des „Theater am Meer" - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße 63. Die niederdeutsche Fassung dafür schuf Bühnenleiter Arnold Preuß. Berufsregisseurin Nina Arena aus Bremerhaven inszeniert diese Uraufführung bei ihrer erstmaligen Verpflichtung am Theater am Meer.

Die junge, ganz frische Komödie zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben unbeschwert und in vollen Zügen genießt. Die Schwangerschaft bringt urplötzlich eine bisher nicht gekannte Verantwortung für die beiden, deren Liebe auf eine harte Probe gestellt wird. Das Publikum nimmt freudig Anteil an dem heiteren und manchmal auch turbulenten Weg des Erwachsenwerdens des zukünftigen jungen Elternpaares. Schauspielerin Nicole lebt, seit Jahren glücklich aber unverheiratet mit Tom, einem Fußballtrainer, zusammen.

Nach vielen vergeblichen Anläufen wird sie doch schwanger. Können wir uns ein Kind leisten? Wollen wir heiraten? Das sind die Fragen, die nicht nur sie sich stellen, denn Nicoles naive und etwas weltfremde Mutter Dagmar und Toms Vater Hans, ein rauer und etwas ungehobelter Seebär, tauchen auf und diskutieren natürlich mit. Hochschwanger gerät Nicole mit Tom wegen einer Nichtigkeit in einen Streit, er rast aus der Wohnung und genau in dem Moment setzen die Wehen ein....

WILHELMSHAVENER ZEITUNG vom 15. September 2016

Theater am Meer mit neuem Stück

WILHELMSHAVEN/JB - Mit der Uraufführung von Jens Hajeks und Claudia van Veens Komödie „Hauptsaak gesund!" beginnt am Sonnabend, 17. September, um 20 Uhr die Saison 2016/17 des „Theater am Meer — Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven" im kleinen Schauspielhaus (Kieler Straße 63). Die niederdeutsche Fassung schuf Bühnenleiter Arnold Preuß. Regisseurin Nina Arena inszeniert die Uraufführung bei ihrer ersten Verpflichtung am „Theater am Meer". Zum Inhalt: Ein modernes Paar genießt sein Leben unbeschwert. Eine Schwangerschaft stellt die beiden auf eine harte Probe ein turbulenter Weg des Erwachsenwerdens beginnt.

NEUE RUNDSCHAU vom 14. September 2016

„Hauptsaak gesund!

Liebeschaos im Wochenbett / Uraufführung

Die Schwangerschaft bringt die ganze Familie aus dem Gleichgewicht. (von links: Sandra Krüger, Claudia Ducci, Andr Gel-hart, Helga Lauermann und Rolf-Peter Lauxtermann). - Foto: TaM, Arnold Preuß

Am Sonnabend, dem 17. September, beginnt um 20 Uhr mit der Uraufführung der Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen „Hauptsaak gesund!” die Theatersaison 2016/17 des „Theater am Meer" - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße 63. Die niederdeutsche Fassung dafür schuf Bühnenleiter Arnold Preuß. Berufsregisseurin Nina Arena aus Bremerhaven inszeniert diese Uraufführung bei ihrer erstmaligen Verpflichtung am Theater am Meer. Bühnenleiterin Marion Zomerland sagt über die Regisseurin: „Sie hat an der Schauspielschule des Waldau-Theaters studiert und arbeitet regelmäßig als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin an der Bremer Musical Company". „Bereits an mehreren Niederdeutschen Bühnen hat sie ebenfalls inszeniert, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass sie das Niederdeutsche perfekt beherrscht." Voll motiviert für ihre erste Arbeit am Theater am Meer ist Nina Arena, denn Sie sagt: „Super Stück, tolles Ensemble, ich freue mich auf die Probenarbeit!" 

Theater am Meer startet mit turbulenter Komödie
In der turbulenten Komödie „Hauptsaak gesund! " geht es darum, dass die Schauspielerin Nicole (Claudia Ducci), die seit Jahren mit Tom (Andre Gelhart), einem Fußballtrainer, glücklich aber unverheiratet - zusammenlebt, nach vielen vergeblichen Anläufen doch schwanger wird. Plötzlich sieht sich das Paar mit den üblichen Fragen konfrontiert: Können wir uns ein Kind leisten? Wollen wir heiraten? Gerade diese Fragen werden zunächst mit Nicoles naiven und etwas weltfremden Mutter Dagmar (Helga Lauermann) und Toms Vater Hans (Rolf-Peter Lauxtermann), einem rauen und etwas ungehobelten Seebären, diskutiert. Hochschwanger gerät Nicole mit Tom wegen einer Nichtigkeit in einen Streit, er rast aus der Wohnung, Nicole bleibt dort alleine zurück genau in dem Moment setzen die Wehen ein. Im Krankenhaus findet sich Nicole in der Obhut der resoluten, aber herzlichen russischen Krankenschwester Olga (Sandra Krüger) im Wochenbett wieder. Auch Dagmar und Hans tauchen auf - ebenso der nicht mehr ganz nüchterne Vater in spe. Antworten werden gefunden - neue Fragen werden gestellt - es wird gestritten und sich versöhnt und am Ende? Wenn es um das Kind geht: „Hauptsache gesund!" - aber bis dahin...

Die junge, ganz frische Komödie zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben unbeschwert und in vollen Zügen genießt. Die Schwangerschaft bringt urplötzlich eine bisher nicht gekannte Verantwortung für die beiden, dessen Liebe auf eine harte Probe gestellt wird. Das Publikum nimmt Anteil an dem heiteren und manchmal auch turbulenten Weg des Erwachsenwerdens.

WILHELMSHAVEN  06. September 2016

THEATER AM MEER Liebeschaos im Wochenbett

Komödie „Hauptsaak gesund!“ Uraufführung in Niederdeutscher Sprache

Die Schwangerschaft bringt die ganze Familie aus dem Gleichgewicht. (von links: Sandra Krüger, Claudia Ducci, André Gelhart, Helga Lauermann und Rolf-Peter Lauxtermann) - Foto: TaM, Arnold Preuß

WILHELMSHAVEN – Am Sonnabend, dem 17. September 2016, beginnt um 20 Uhr, mit der Uraufführung der Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen „Hauptsaak gesund!“ die Theatersaison 2016/17 des „Theater am Meer“ - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße 63. Die niederdeutsche Fassung dafür schuf Bühnenleiter Arnold Preuß. Berufsregisseurin Nina Arena aus Bremerhaven inszeniert diese Uraufführung bei ihrer erstmaligen Verpflichtung am Theater am Meer.

Bühnenleiterin Marion Zomerland sagt über die Regisseurin: „Sie hat an der Schauspielschule des Waldau-Theaters studiert und arbeitet regelmäßig als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin an der Bremer Musical Company“. „Bereits an mehreren Niederdeutschen Bühnen hat sie ebenfalls inszeniert, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass sie das Niederdeutsche perfekt beherrscht.“ Voll motiviert für ihre erste Arbeit am Theater am Meer ist Nina Arena, denn Sie sagt: „Super Stück, tolles Ensemble, ich freue mich auf die Probenarbeit!“

In der turbulenten Komödie „Hauptsaak gesund!“ geht es darum, dass die Schauspielerin Nicole (Claudia Ducci), die seit Jahren mit Tom (André Gelhart), einem Fußballtrainer, glücklich - aber unverheiratet – zusammenlebt, nach vielen vergeblichen Anläufen doch schwanger wird. Plötzlich sieht sich das Paar mit den üblichen Fragen konfrontiert: Können wir uns ein Kind leisten? Wollen wir heiraten? Gerade diese Fragen werden zunächst mit Nicoles naiven und etwas weltfremden Mutter Dagmar (Helga Lauermann) und Toms Vater Hans (Rolf-Peter Lauxtermann), einem rauen und etwas ungehobelten Seebären, diskutiert.

Hochschwanger gerät Nicole mit Tom wegen einer Nichtigkeit in einen Streit, er rast aus der Wohnung, Nicole bleibt dort alleine zurück - genau in dem Moment setzen die Wehen ein. Im Krankenhaus findet sich Nicole in der Obhut der resoluten, aber herzlichen russischen Krankenschwester Olga (Sandra Krüger) im Wochenbett wieder. Auch Dagmar und Hans tauchen auf - ebenso der nicht mehr ganz nüchterne Vater in spe. Antworten werden gefunden - neue Fragen werden gestellt - es wird gestritten und sich versöhnt und am Ende? Wenn es um das Kind geht: „Hauptsache gesund!“ – aber bis dahin...

Die junge, ganz frische Komödie zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben unbeschwert und in vollen Zügen genießt. Die Schwangerschaft bringt urplötzlich eine bisher nicht gekannte Verantwortung für die beiden, dessen Liebe auf eine harte Probe gestellt wird. Das Publikum nimmt freudig Anteil an dem heiteren und manchmal auch turbulenten Weg des Erwachsenwerdens des zukünftigen jungen Elternpaares.

Inszenierung und Bühnenbildentwurf Nina Arena a.G.
Es spielen Claudia Ducci (Nicole), André Gelhart (Tom), Sandra Krüger (Olga), Helga Lauermann (Dagmar) und Rolf-Peter Lauxtermann (Hans). Hinter den Kulissen sind Wolfgang Buttjer, Heinz Fuchs (beide Bühnenbildbau), Thomas Marschner (Bühnenmaler) Monika Eilers, Barbara Spengler (beide Requisiten), Ingo Heuer (Haustechnik), Angelique Heyen, Lena Schmidt (beide Maske), Edith Schlette (Souffleuse), Harald Schmidt (Beleuchtung) und Diana Westerholt (Inspizientin) dabei.

Termine
Sonnabend, 17.09.2016, 20:00 Uhr, Abo P
Freitag, 23.09.2016, 20:00 Uhr, Abo A
Sonntag, 25.09.2016, 15:30 Uhr, Abo N1
Sonntag, 25.09.2016, 20:00 Uhr, Abo B
Samstag, 01.10.2016, 20:00 Uhr, Abo D
Sonntag, 02.10.2016, 15:30 Uhr, Abo N2
Sonntag, 02.10.2016, 20:00 Uhr, Abo E
Samstag, 08.10.2016, 20:00 Uhr, Abo F
Sonntag, 09.10.2016, 15:30 Uhr, geschl. Vorstellung für die Banter Kirchengemeinde
Sonntag, 09.10.2016, 20:00 Uhr, Abo G
Mittwoch, 12.10.2016, 20:00 Uhr, Abo C
Sonnabend, 15.10.2016, 20:00 Uhr, Abo H
Sonntag, 16.10.2016, 15:30 Uhr, Abo N3
Sonntag, 16.10.2016, 20:00 Uhr, freier Verkauf
Freitag, 21.10.2016, 20:00 Uhr, nnf*
Samstag, 22.10.2016, 20:00 Uhr, nnf*
Sonntag, 23.10.2016, 15:30 Uhr, nnf*
Sonntag, 23.10.2016, 20:00 Uhr, nnf*
* Termin noch nicht freigegeben

Kartenvorverkauf:
Theater am Meer, Kieler Straße 63
Telefon 04421/777749
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Theaterbüro geöffnet:
Montag, Mittwoch, Freitag von 10.30 bis 13.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 18 Uhr

Der NEUE Lotse - Ausgabe  September 2016

Liebeschaos im Wochenbett: „Hauptsaak gesund!"

Premiere 17. September, 20 Uhr

Mit der Uraufführung dieser turbulenten Komödie beginnt die Theatersaison 2016/17 des „Theaters am Meer". Für die niederdeutsche Fassung dieses Stückes von Jens Hajek und Claudia van Veen zeichnet Bühnenleiter Arnold Preuß verantwortlich.

Schauspielerin Nicole, die seit Jahren mit Tom, einem Fußballtrainer, glücklich — aber unverheiratet — zusammenlebt, wird nach vielen vergeblichen Anläufen doch schwanger. Plötzlich sieht sich das Paar mit den üblichen Fragen konfrontiert: Können wir uns ein Kind leisten? Wollen wir heiraten? Gerade diese Fragen werden zunächst mit Nicoles naiver und etwas weltfremder Mutter Dagmar und Toms Vater Hans, einem rauen und etwas ungehobelten Seebären, diskutiert. Hochschwanger gerät Nicole mit Tom Negen einer Nichtigkeit in Streit, er rast aus der Wohnung, Nicole bleibt dort alleine zurück — genau in dem Moment setzen die Wehen ein. Im Krankenhaus findet sich Nicole in der Obhut der resoluten, aber herzlichen russischen Krankenschwester Olga im Wochenbett wieder. Auch Dagmar und Hans tauchen auf, ebenso der nicht mehr ganz nüchterne Vater in spe. Antworten werden gefunden, neue Fragen werden gestellt, es wird gestritten und sich versöhnt — und am Ende? Wenn es um das Kind geht „Hauptsache gesund!" — aber bis dahin ...

Die junge, frische Komödie zeigt ein modernes Paar, das seine Liebe und sein Leben unbeschwert und in vollen Zügen genießt. Die Schwangerschaft bringt urplötzlich eine bis- her nicht gekannte 'Verantwortung für die beiden, deren junge Liebe dadurch auf eine harte Probe gestellt wird. Das garantiert dem Publikum viel Amüsement am heiteren und manchmal auch turbulenten Weg des Erwachsenwerdens des zukünftigen jungen Elternpaares.

Kartenvorverkauf: Theater am Meer, Kieler Straße 63 Telefon 04421/777749
Theaterbüro geöffnet: Mo, Mi, Fr 10.30 bis 13 Uhr/ Di u.Do 16 bis 18 Uhr

KOMPASS für Wilhelmshaven und Friesland 9/2016 vom 31. August 2016

THEATER Premiere „Hauptsaak gesund!"

Das Ensemble von "Hauptsaak gesund!": (v.l. Rolf-Peter Lauxtermann als Seebär Hans, André Gelhart als Fußballlehrer Tom, Helga Lauermann als Mutter Dagmar und Claudia Ducci als Schauspielerin Nicole. Es fehtl Sandra Krüger als Krankenschwester Olga) Foto: TaM, Arnold Preuß

Die Theatersaison 2016/17 des „Theaters am Meer"- Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven beginnt mit der niederdeutschen Uraufführung von „Hauptsaak gesund!", einer Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen, für deren niederdeutsche Fassung Bühnenleiter Arnold Preuß verantwortlich zeichnet. Die Premiere ist am Sonnabend, 17. September 2016, um 20 Uhr im kleinen Schauspielhaus an der Kieler Straße 63.

„Die Bremer Berufsregisseurin Nina Arena ist für diese Inszenierung erstmals an das Theater am Meer verpflichtet worden", sagt Bühnenleiterin Marion Zomerland. „Sie hat an der Schauspielschule des Waldau-Theaters studiert und arbeitet regelmäßig als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin an der Bremer Musical Company". „Bereits an mehreren Niederdeutschen Bühnen hat sie inszeniert, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass sie das Niederdeutsche perfekt beherrscht." Voll motiviert für ihre erste Arbeit am Theater am Meer ist Nina Arena: „Super Stück, tolles Ensemble, ich freue mich auf die Probenarbeit!"

In der turbulenten Komödie „Hauptsaak gesund!" geht es darum, dass die Schauspielerin Nicole, die seit Jahren mit Tom, einem Fußballtrainer, glücklich - aber unverheiratet - zusammenlebt, nach vielen vergeblichen Anläufen doch schwanger wird. Plötzlich sieht sich das Paar mit den üblichen Fragen konfrontiert: Können wir uns ein Kind leisten? Wollen wir heiraten? Gerade diese Fragen werden zunächst mit Nicoles naiver und etwas weltfremder Mutter Dagmar und Toms Vater Hans, einem rauen und etwas ungehobelten Seebären, diskutiert. Antworten werden gefunden - neue Fragen werden gestellt - es wird gestritten und sich versöhnt. Und am Ende? Wenn es um das Kind geht: „Hauptsache gesund!" - aber bis dahin...

KURZ & KNAPP
Sonnabend, 17. 09. 2016, 20 Uhr (Premiere)
Freitag, 23. 09. 2016, 20 Uhr
Sonntag, 25. 09. 2016, 15.30 Uhr
Sonntag, 25.09.2016, 20 Uhr

GUTEN MORGEN SONNTAG vom 14. August 2016

Spielzeitstart mit „Hauptsaak gesund!”

"Theater am Meer"-Büro öffnet ab 15. August / 17. Sept. beginnt neue Spielzeit

Schwanger oder Nichtschwanger? Die Antwort auf diese Frage verändert das Leben von Nicole (Claudia Ducci) und Tom (Andre Gelhart) von jetzt auf gleich kolossal. Unser Foto zeigt eine Szene aus dem Premierenstück „Hauptsaak gesund!"    Foto: TaM, Arnold Preuß

Wilhelmshaven. (nut /gms) Die Sommerpause für das Ensemble des „Theaters am Meer - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven" ist vorbei. Seit einer Woche arbeitet die Bremer Berufsregisseurin Nina Arena mit dem Ensemble an der Eröffnungsinszenierung der Spielzeit 2016/17, der Uraufführung der niederdeutschen Fassung der Komödie „Hauptsaak gesund!"

Die Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen ist im vergangenen Jahr in hochdeutscher Sprache erstmals mit großem Erfolg uraufgeführt worden. Die Premiere in der niederdeutschen Fassung, die Bühnenleiter Arnold Preuß schuf, eröffnet im Sonnabend, dem 17. September 2016, um 20 Uhr die neue Spielzeit des ,'Theaters am Meer".

Einen kleinen inhaltlichen Vorgeschmack auf „Hauptsaak gesund!" und den anderen drei Spielplanangeboten („Lifting oder ut oolt mookt jung", „Keen Utkamen mit't Inkamen" und „Toeerst kummt de Familie") werden die Freunde des Niederdeutschen Theaterspiels bereits am Sonntag, dem 28. August 2016, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr bekommen, wenn das Haus wieder für den beliebten „Tag der offenen Tür" geöffnet wird. Neben Informationen, kulinarischen Angeboten und sonstigen Aktionen rund um das Theater am Meer wird es eine kurzweilige Spielzeitvorschau geben, bei der auch die Mitglieder der Theaterschule beteiligt sein werden.

Das Theater- und Abonnementsbüro des „Theaters am Meer" hat ebenfalls die Sommerpause beendet und bereitet den Versand der Unterlagen für die über 1 000 Abonnenten des Theaters vor. Für das interessierte Theaterpublikum und den Kartenvorverkauf öffnet das Theaterbüro am Montag, dem 15. August, zu den bekannten Öffnungszeiten (Montag, Mittwoch, Freitag 10.30 bis 13 Uhr, Dienstag und Donnerstag 16 bis 18 Uhr).

NEUE RUNDSCHAU vom 10. August 2016

Events - Theater am Meer

Die Sommerpause für das Ensemble des Theaters am Meer - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven ist vorbei. Die Uraufführung der Komödie "Hauptsaak gesund!" steht jetzt an.

Komödie „Hauptsaak gesund!"

Eröffnung der Spielzeit am 17. September

Schwanger oder Nichtschwanger? Die Antwort auf diese Frage verändert das Leben von Nicole (Claudia Ducci) und Tom (André Gelhart) von jetzt auf gleich kolossal. - Foto: TaM, Arnold Preuß

Die Sommerpause für das Ensemble des Theaters am Meer — Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven ist vorbei. Seit einer Woche arbeitet die Bremer Berufsregisseurin Nina Arena mit dem Ensemble an der Eröffnungsinszenierung der Spielzeit 2016/17, der Uraufführung der niederdeutschen Fassung der Komödie „Hauptsaak gesund!" Die Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen ist im letzten Jahr in hochdeutscher Sprache erstmals mit großem Erfolg uraufgeführt worden. Die Premiere in der niederdeutschen Fassung, die Bühnenleiter Arnold Preuß schuf, eröffnet am Sonnabend, dem 17. September, um 20 Uhr, die neue Spielzeit des Theaters am Meer.

Einen kleinen inhaltlichen Vorgeschmack auf „Hauptsaak gesund!" und den anderen drei Spielplanangeboten („Lifting oder ut oolt mookt jung", „Keen Utkamen mit't Inkamen" und „Toeerst kummt de Familie") werden die Freunde des Niederdeutschen Theaterspiels bereits am Sonntag, dem 28. August, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr bekommen, wenn das Haus wieder für den beliebten „Tag der offenen Tür" geöffnet wird. Neben Informationen, kulinarischen Angeboten und sonstigen Aktionen rund um das Theater am Meer wird es eine kurzweilige Spielzeitvorschau geben, bei der auch die Mitglieder der Theaterschule beteiligt sein werden.

Das Theater- und Abonnementsbüro des Theaters am Meer hat ebenfalls die Sommerpause beendet und bereitet den Versand der Unterlagen für die über 1.000 Abonnenten des Theaters vor. Für das interessierte Theaterpublikum und den Kartenvorverkauf öffnet das Theaterbüro am Montag, dem 15. August 2016, zu den bekannten Öffnungszeiten (Montag, Mittwoch und Freitag von 10.30 bis 13 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr).

WILHELMSHAVENER ZEITUNG vom 9. August 2016

Theater am Meer startet mit dem Vorverkauf

"Wir sind schwanger" Probenfoto zu "Hauptsaak gesund!" mit (v.r.) Claudia Ducci, Helga Lauermann, André Gelhart und Rolf-Peter Lauxtermann. Bild: TaM, Arnold Preuß

WILHELMSHAVEN/MM - Die Sommerpause für das Ensemble des Theaters am Meer - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven ist vorbei. Die Bremer Berufsregisseurin Nina Arena arbeitet mit dem Ensemble an der Eröffnungsinszenierung der Spielzeit 2016/17, der Uraufführung der niederdeutschen Fassung der Komödie „Hauptsaale gesund!". Die Premiere in der niederdeutschen Fassung, die Bühnenleiter Arnold Preuß schuf, eröffnet am Sonnabend, 17. September, um 20 Uhr die neue Spielzeit des Theaters am Meer.

Einen kleinen inhaltlichen Vorgeschmack auf „Hauptsaak gesund!" und die anderen drei Spielplanangebote („Lifting oder ut oolt mookt jung", „Keen Utkamen mit't Inkamen" und „Toeerst kummt de Familie") werden die Freunde des Niederdeutschen Theaterspiels bereits am Sonntag, 28. August, 11 bis 17 Uhr, bekommen, wenn das Haus wieder für den beliebten „Tag der offenen Tür" geöffnet wird. Das Theater- und Abonnementsbüro, Kieler Straße 63, öffnet wieder am Montag, 15. August, zu den bekannten Öffnungszeiten (montags, mittwochs, freitags, 10.30 bis 13 Uhr, dienstags und donnerstags, 16 bis 18 Uhr).

WILHELMSHAVEN, 3. August 2016

KULTUR Spielzeitstart mit „Hauptsaak gesund!“

Theaterbüro öffnet ab 15. August

Schwanger oder Nichtschwanger? Die Antwort auf diese Frage verändert das Leben von Nicole (Claudia Ducci) und Tom (André Gelhart) von jetzt auf gleich kolossal. Bild: TaM, Arnold Preuß

WILHELMSHAVEN - Die Sommerpause für das Ensemble des Theaters am Meer – Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven ist vorbei. Seit einer Woche arbeitet die Bremer Berufsregisseurin Nina Arena mit dem Ensemble an der Eröffnungsinszenierung der Spielzeit 2016/17, der Uraufführung der niederdeutschen Fassung der Komödie „Hauptsaak gesund!“

Die Komödie von Jens Hajek und Claudia van Veen ist im letzten Jahr in hochdeutscher Sprache erstmals mit großem Erfolg uraufgeführt worden. Die Premiere in der niederdeutschen Fassung, die Bühnenleiter Arnold Preuß schuf, eröffnet am Sonnabend, dem 17. September 2016, um 20 Uhr die neue Spielzeit des Theaters am Meer.

Einen kleinen inhaltlichen Vorgeschmack auf „Hauptsaak gesund!“ und den anderen drei Spielplanangeboten („Lifting oder ut oolt mookt jung“, „Keen Utkamen mit’t Inkamen“ und „Toeerst kummt de Familie“) werden die Freunde des Niederdeutschen Theaterspiels bereits am Sonntag, dem 28. August 2016, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr bekommen, wenn das Haus wieder für den beliebten „Tag der offenen Tür“ geöffnet wird. Neben Informationen, kulinarischen Angeboten und sonstigen Aktionen rund um das Theater am Meer wird es eine kurzweilige Spielzeitvorschau geben, bei der auch die Mitglieder der Theaterschule beteiligt sein werden.

Das Theater- und Abonnementsbüro des Theaters am Meer hat ebenfalls die Sommerpause beendet und bereitet den Versand der Unterlagen für die über 1.000 Abonnenten des Theaters vor. Für das interessierte Theaterpublikum und den Kartenvorverkauf öffnet das Theaterbüro am Montag, den 15. August 2016, zu den bekannten Öffnungszeiten (MO – MI – FR von 10.30 bis 13 Uhr und DI – DO von 16 bis 18 Uhr).