Post ut Talamone

Premiere. Sonnabend, 11. November 2017.

Niederdeutsche Erstaufführung.

POST UT TALAMONE

(Post aus Talamone)
Mehr oder weniger romantische Komödie in zwei Akten (sieben Szenen) von Frank Pinkus.
Niederdeutsch von Arnold Preuß.

Regie und Bühne - Nina Arena a.G.

Rechte. Vertriebsstelle, Norderstedt

Inhalt.

Es könnte eine ganz einfache Liebesgeschichte sein. Ellen und Tom, beide in den besten Jahren, lernen sich im Urlaub kennen und zwar am Golfo di Talamone, der irgendwo am Mittelmeer in der Toskana unter südlicher Sonne liegt. Im einzigen Hotel haben sie nebeneinander ihre Zimmer, aber sie sind sich so gar nicht sympathisch. Wenn er den Balkon betritt, geht sie hinein und umgekehrt. Ellen verschanzt sich hinter ihren treffsicheren Sticheleien, und Tom ist wesentlich mehr an der deutlich jüngeren Ulli interessiert. Eigentlich sollten sie doch ihren Urlaub genießen, denn beide träumen von der Sehnsucht „na Süden, Sünnschien, Water, Urlaub, Wien un Antipasti“.

Aber erst nach und nach erfährt der Zuschauer, dass hier eine ganz andere Art von Spiel gespielt wird. Ellen und Tom sind beide aus Wilhelmshaven und kennen sich seit vielen Jahren, trotzdem benehmen sie sich „as lütte Gören“, wie Frank schimpft. Er ist der Empfangschef des Hotels in Talamone und stammt ebenfalls aus Wilhelmshaven und hat scheinbar die Spielregeln gemeinsam mit seiner Schwester Nicole aufgestellt, die wechselweise von Frank, Ellen und Tom Post ut Talamone bekommt und so über die Entwicklungen vor Ort informiert wird.

Der versierte Komödienschreiber Frank Pinkus hat wieder einmal ein sehr kluges Stück konzipiert, das ebenso die leisen Töne wie die boulevardesken, situationskomischen Momente miteinander in sehr unterhaltender Weise verbindet.

mit
Tom (eigentlich Thomas) Steinmann - Arnold Preuß
Ellen Christiansen - Dagmar Wehrmann
Frank - Rune Opitz
Ulli (eigentlich Ulrike) Schmidt - Stefanie Herre

und hinter der Bühne
Ingrid Bicke
Wolfgang Buttjer
Fynn Diessner
Monika Eilers
Merle Ennen
Heinz Fuchs
Annika Gärtner
Ingo Heuer
Helga Lauermann
Thomas Marschner
Marco Norden
Edith Schlette
Barbara Spengler
Heidi Strowik

PRESSEMELDUNGEN